Solare Systeme

Solare Systeme

Solare Systeme

Prinzip und Arbeitsweise der Solaranlage

Niedrigenergiehäuser, darunter auch Mehrfamilienhäuser, haben von den Erfahrungen unseres Forschungs- und Demonstrationshauses, dem Oberburger 100%-Sonnenhaus, profitiert.

Diese Anlagen sind erstaunlich einfach aufgebaut und wesentlich kostengünstiger als die des Forschungshauses. Die Zusatzenergie kann sinnvollerweise über einen Holzkessel dem System zugeführt werden.

Der Zusatzenergiebedarf solcher Anlagen liegt z.B. jährlich bei 2m³ Holz, bzw. 350 l Heizöl.

 

Die Heizung und Warmwasseraufbereitung funktioniert im Sommer und Winter grösstenteils mit Sonnenenergie.

Sonnenenergieanteil an das Brauchwasser und die Heizung 70 - 90 %

Der Wärmespeicher wird doppelt genutzt. Er speichert die Energie von den Sonnenkollektoren und von der Zusatzheizung.

Im Sommer dient der Speicher nur der Warmwasseraufbereitung. Es können beliebig lange Schlechtwetterperioden überbrückt werden.

Die sehr kleine Zusatzenergiemenge wird in der Regel mit Holz abgedeckt (1 - 2 m3).

So funktioniert die Anlage zu 100% mit erneuerbarer Energie.

Kollektorfläche: 30 - 60 m2

Speichergrösse: 6'000 - 15'000 l

Kosten: Fr. 50'000 - 70'000.-

Voraussetzung: Sehr hohe Wärmedämmung des Hauses